App-V Buch
Unser App-V
Buch

- App-V Infrastruktur
- App-V Client
- App-V Sequenzierung
- Tools & Troubelshooting
- PowerShell mit App-V

Image is not available
Services
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available

Hochwertige Lösungen mit bestem Kundenservice

Terminalserver- und Desktop Umgebungen mit der besten Usability

Schulungen und Workshops

Intuitive individuelle Lösungen

Standartanwendungen
App-V SaS über 20 Standardanwendungen

Alle wichtigen Browser

Wichtige Standardanwendungen

Wöchentlich aktuallisiert

Mit Support

Individuelle Anpassungen sind möglich

Schnell auf Sicherheitslücken reagieren

Bonus: Einige MSIX Pakete für WVD

App-V Buch
Services
Innovative IT-Lösungen
previous arrow
next arrow

MSIX: Der aktuelle Stand 2024

In diesem Blog möchten wir den aktuellen Stand der MSIX-Kompatibilität beleuchten und eine Einschätzung geben, ob MSIX ein guter Ersatz für App-V ist. Dabei ist zu betonen, dass MSIX absolut lizenzfrei genutzt werden kann. Es ist in jeder Windows Edition enthalten und funktioniert auch in der Home Edition. MSIX ist für Remote Desktop Services Umgebungen und VDI auch für kleine und mittlere Umgebungen sehr interessant. Mit einfachen Mitteln können die Systemabbilder klein gehalten werden und die Anwendungen werden ressourcenschonend just-in-time den Benutzern bei der Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen
  188 Aufrufe

Nein, App-V ist 2026 nicht End of Life!

Vor einigen Wochen hat mich ein Kunde angeschrieben, dass App-V nun doch 2026 aus dem Support gehen soll. 2026? Woher kommt das neue Datum? Es gab das Problem, dass viele gedacht haben, App-V gehe 2025 aus dem Support, weil für diesen Zeitpunkt das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) abgekündigt war. Im MDOP ist u.a. die App-V Infrastruktur zur Verteilung von App-V Paketen an Endgeräte enthalten. Aber der App-V Client selbst wurde ab Windows 10 1607 in das Betriebssystem integriert (damals auch in Windows Server 2016). App-V Pakete können auch mit anderen Mitteln (PowerShell) oder einer anderen Deployment-Methode wie dem Endpoint Configuration Manager verteilt werden. Also nichts, worüber wir uns Sorgen machen müssen.

Weiterlesen
  3384 Aufrufe

PowerShell Module als DLL in C# erstellen

In den Anfangstagen von PowerShell meinten wir mit PowerShell Cmdlets immer die PowerShell Funktionen, die mit einer DLL importiert werden. Zu diesem Zeitpunkt war das quasi der Standard. Das hat sich heute erheblich geändert. In den seltensten Fällen sehe ich heute Module, die als DLL erstellt wurden. Nun wollte ich gerade einige hardwarenahe Funktionen in PowerShell nutzen, die in der Kernal32 DLL hinterlegt sind. Natürlich kann man das auch alles direkt in PowerShell integrieren aber leider ist mein Antivirus bei einigen Ausdrücken mit einmal recht aggressiv geworden. Klar, als C++ Programm sind hardwarenahen Geschichten ok nur wurden diese Funktionen scheinbar in letzter Zeit in PowerShell für böse Dinge genutzt. Daher habe ich mich entschlossen, alles in eine C# DLL zu verpacken. Dieser Blog beschriebt nun, wie man so etwas macht. Also ein PowerShell Modul als C# DLL.

 

 

Weiterlesen
  11502 Aufrufe

Fehlercodes von App-V 5 Paketen

Der typische App-V Fehlercode besteht aus 2 x 4 Bytes in der Form hexadezimal: „0x00000000-0x00000000“. Die ersten sechs Zeichen beziehen sich auf den App-V Quellcode und können ignoriert werden. Für die Fehleranalyse sind die letzten 10 Zeichen interessant. Also „00-0x00000000“. Die ersten beiden Zeichen zeigen die Art des Fehlers und die Quelle. Die letzten acht Zeichen sind der eigentliche Fehlercode. Wenn einmal ein Fehlercode als Dezimalzahl zurückgegeben wird, so muss diese Dezimalzahl zur Analyse in einen Hexadezimalwert gewandelt werden.

Weiterlesen
  9225 Aufrufe
Markiert in:

M.A.D. Newsletter #2 2021

Es ist ein Monat vergangen seit dem ersten internationalen M.A.D. Cast #2 international  (Modern Application Deployment). Die Veranstaltung ist gut gelaufen und war gut besucht. Vielen dank von meiner Seite an alle Sprecher. Weiter unten in diesem Newsletter finden sich die Links auf die Videos.

Neues Tool: MSIX Tweaker

Advanced Installer hat ein neues Freies Tool veröffentlicht. Des MSIX Tewaker. Mit diesem Tool können über die Kommandozeile Daten innerhalb eines Pakes geändert werden. Ein Beispiel zum Setzen eines Registrierungsschlüssels:

Weiterlesen
  12802 Aufrufe

Nick Informationstechnik GmbH
Dribusch 2
30539 Hannover

+49 (0) 511 165 810 190
+49 (0) 511 165 810 199

infonick-it.de

Newsletter

Anmeldung zum deutschen M.A.D. Newsletter mit Informationen zur Anwendungsvirtualisierung!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.