Hier landet alles, was nicht in die vorhandenen Kategorien passt

Mandatory Profile für Windows 10 und Server 2016

noch vor einigen Jahren war es in vielen Projekten üblich, ein Mandatory Profile in Verbindung mit einem Profilmanagement wie RES One Workspace, Citrix Profile Manager oder Flex Profiles zu nutzen. Wir erinnern: das Mandatory Profile ist ein unveränderliches Profil. Im Gegensatz zu Roaming Profiles werden keine Daten im Profil gespeichert. Dazu sind andere Mechanismen notwendig. Beispielsweise ein Profilmanagement (UEM).

Heute sehen wir immer öfter Kundenumgebungen mit einem Standartprofil oder einem Roaming Profile, die eventuell noch ein Profilmanagement darüber nutzen.

 

Dabei hat gerade das Mandatory Profile viele Vorteile:

  • Es kann nichts kaputtgehen. Das Profil ist „unveränderlich“
  • Sehr schnelle Anmeldezeiten
  • Null Wachstum der Profilgröße, beim Roaming Profile hingegen wird schnell ein Ausschluss vergessen
  • Kompensation der Einschränkungen mit einem UEM möglich.

Warum ist das so? Vermutlich, weil es in den letzten Windows Versionen sehr komplex geworden ist, so ein Profil zu erstellen. Die Microsoft KB ist hier auch etwas dürftig und übergeht einige Schritte. Wir haben daher hier eine sehr ausführliche Anleitung in Deutsch geschrieben.

Weiterlesen
  11288 Aufrufe
  0 Kommentare
11288 Aufrufe
0 Kommentare

RES ONE Workspace Core zur Vereinfachung und Optimierung der App-V Integration

RES ONE Workspace ist ein Produkt zur Verwaltung virtueller Desktops für Terminalserver oder für eine VDI Umgebung (auch andere Desktop Systeme werden unterstützt inklusive physikalische wie z.B. FAT Clients - seit Version 10.0.0.0 wird vom Security Modul auch Linux und Mac unterstützt.). Was viele nicht wissen ist, dass es eine kostenlose Core Edition gibt, die Basisfunktionen für Shortcutmanagement in Verbindung mit Microsoft App-V mitbringt. Das besondere hierbei ist, dass mit RES ONE Core genau wie bei einer App-V Serverinfrastruktur festgelegt werden kann, wo welche Shortcuts erzeugt werden. Dabei wird auf dem VDI Desktop eine RES verwaltete Anwendung erzeugt. Eine Synchronisation mit einem App-V Verwaltungsserver erfolgt dabei nicht. Die Bereitstellung für App-V benötigt somit nur eine RES Infrastruktur. Zusätzlich enthält die RES ONE Workspace Core Edition viele Funktionen, um den Desktop für Benutzer einzuschränken und Desktopeinstellungen zu konfigurieren. 

Weiterlesen
  6442 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
6442 Aufrufe
0 Kommentare

Prüfung der sicheren Verbindungen im Kaspersky Internet Security

KA 180 180

Wenn man viel mit Lösungen aus der Blackbox wie der Virtual Center Appliance oder anderen webbasierten Lösungen arbeitet, kann man leicht erkennen, dass das Zertifikat auf den administrativen Webseiten dieser Produkte ein Selb signiertes ist. Im Browser wird hierbei die Adresse rot markiert. Nun muss man schon in den meisten Browsern so einen Zugriff extra erlauben. Da kommen dann Meldungen wie "Diese Verbindung ist nicht sicher" oder ähnlich und es wird geschaut, wie man eine Ausnahme erreichen kann. Eine einfache Lösung ist beispielsweise ein einfacher Namenseintrag in der Hosts Datei des Clients und der Import des Stammzertifikats der Appliance. Oder man ignoriert das Ganze. Für den Produktivbetrieb wird man die Zertifikate austauschen. Um mal schnell zu testen ist das jedoch zu viel Aufwand.

Kaspersky Internet Security hat einen weiteren Sicherheitsmechanismus. Hier wird auch das Zertifikat geprüft und ob die Verbindung sicher ist. Das ist für online Banking durchaus sinnvoll. In diesem Artikel zeigen wir auf, wie die Funktion deaktiviert werden kann.

Weiterlesen
  11178 Aufrufe
  0 Kommentare
11178 Aufrufe
0 Kommentare

My Citrix, VMware and Microsoft (app-v) Blender art

17 06 2016 11 28 21

Several people have asked me where the many great pictures come from and how they can use it. Do you like my Bleder rendered App-V, Citrix and VMware Blog art?
The use of the high-resolution images in your "technical" blogpost and (or) parts of the pictures is allowed, if you place two backlinks to my blogs

http://www.Software-Virtualisierung.de"

and

http://www.andreasnick.com (coming soon, a completely English blog).

It is not allowed to use the images outside of a “technical” blogs. Here are the pictures in (different) high resolution ("Save As" to get the full resolution ).

Weiterlesen
  6008 Aufrufe
  0 Kommentare
6008 Aufrufe
0 Kommentare

Altlantis USX im Stretched Cluster

image001Letztes Jahr haben wir die preisgekrönte Lösung der Atlantis Computing Inc. (http://www.atlantiscomputing.com/ ) für Software-Defined Storage (SDS) USX evaluiert (Kurztest Atlantis virtual Appliance USX). Die USX ist eine Speicherlösung, die parallel auf einem Hypervisor mitlauft und eine ähnliche Funktionalität bietet, wie ein externes Storage-System. Zur Erinnerung, mit Mechanismen wie Hyper-Converged werden vorhandene Speicherkapazitäten oder auch lokale Flash SSDs „Veredelt“ und mit Mechanismen wie Datendeduplizierung beispielsweise für virtuelle Server (VMware, XenServer) bereitgestellt. Dadurch wird Festplattenspeicher eingespart und die Umgebung durch mehr IOPS stark beschleunigt. In unserem ersten Artikel haben wir die „Simple Volumes“ betrachtet. Die RAID Konfiguration über mehrere Hypervisor-Knoten wurde nicht betrachtet. Unsere Testsysteme hatten leider „nur“ 32 GB Arbeitsspeicher und noch laufende virtuelle Maschinen. Im Laufe des letzten Jahres haben wir die Lösung mehrfach bei unseren Kunden evaluiert und produktiv mit mehreren Installationen am Laufen. Inzwischen sind wir Partner für die Lösungen von Atlantis Computing inc. Die Erfahrungen bei unseren Kunden sind alle positiv ausgefallen. Somit ist es an der Zeit, dass ein Blog für eine RAID Konfiguration nachgeliefert werden. RAID mit der Atlantis USX bedeutet, dass einer von mehreren Knoten ausfallen darf. Beispielsweise RAID 5 über vier Knoten. Jetzt darf einer der vier Knoten ausfallen ohne die Gesamtumgebung zu beeinträchtigen. Die restlichen drei Knoten können den Ausfall kompensieren.

image002

Abbildung 1: Atlantis USX RAID 5 Verbund

Weiterlesen
  5296 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
5296 Aufrufe
0 Kommentare

Kurztest Atlantis virtual Appliance USX

image001Diesmal geht es nicht um Software-Virtualisierung, sondern um Storage-Virtualisierung mit dem Hersteller Atlantis und der USX Appliance. Diese gibt es sowohl als Hardware, als auch als Software Lösung. Es geht hier nicht um einen Test bis ins letzte Detail der Appliance.

Die in den USA sehr erfolgreich Atlantis Computing, Inc. ist als Storage Hersteller neu am deutschen Markt. Vor kurzem wurde eine Niederlassung in München gegründet. Die Produkte versprechen die Storage Landschaft radikal zu verändern. Das mit Software-definierten Speicherplattform (Software-defined Storage). Unter Einbeziehung von Arbeitsspeicher und SSD Kapazitäten. Der Hersteller verspricht, mit der Atlantis USX eine bessere Leistung als mit den schnellsten „All-Flash-Array“ Systemen anderer Hersteller. Und das zu einem günstigeren Preis für den Endkunden.

Weiterlesen
  10929 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
10929 Aufrufe
0 Kommentare

New Version: NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy definitions

GPOSearch Symbol smal 180x180NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy (admx, adml) definitions for a specific setting. New in Version 1.2 - search in the domain template definitions.

Can you once again the settings for loopback not find? Here is the solution. NIT GPOSearch is a tool that run on any desktop or server from Windows 7. on request, of some users now also as ZIP archive

Weiterlesen
  28618 Aufrufe
  8 Kommentare
Neueste Kommentare
Gäste — Peter Gam
Fine tool! Thank you
Freitag, 02. Mai 2014 20:29
Gäste — Marcin
Why it won't search e.g. in \\domain.local\SysVol\domain.local\Policies\PolicyDefinitions ?
Donnerstag, 24. Juli 2014 16:54
Andreas Nick
This feature comes in the new version. Furthermore, the display of the data is changed (September 2014).
Donnerstag, 24. Juli 2014 17:41
28618 Aufrufe
8 Kommentare

Microsoft User Experience Virtualization oder kurz UE-V

Vorab: Dieser Artikel ist schon etwas älter. Wir haben inzwischen drei neue Artikel zu UE-V veröffentlicht:

Änderungen zwischen UE-V 2.1 SP1 und UE-V für Windows 10 Version 1607 (UE-V Teil 1)

UE-V für Windows 10, Version 1607 konfigurieren (UE-V Teil 2)

App-V mit einer Profilmanagementlösung (UE-V Teil 3)

 

UE-V ist eine Profilmanagement-Software und eine weitere Komponente des Microsoft Desktop Optimization Kits (MSDO). Profilmanagement-Softwarelösungen speichern im Gegensatz zu Roaming Profile gezielt Anwendungseinstellungen. Teilweise können diese Einstellungen auch zwischen verschiedenen Endsystemen synchronisiert werden. UE-V gehört zu diesen Lösungen und kann mit der Microsoft Software Insurance lizensiert oder über Volume Licensing genutzt werden.

Weiterlesen
  12092 Aufrufe
  0 Kommentare
12092 Aufrufe
0 Kommentare

SCCM 2012 R2 aus dem Action Pack Installation

CCMZunächst einmal gehe ich recht unbedarft an diese Installation. Viel dürfte sich zu der Version SP1 , die wir noch recht problemlos zu installieren war, nicht geändert haben. Etwas problematischer ist die benötigten Komponenten zu finden und alle Voraussetzungen zu installieren. Daher auch diese Dokumentation, um hier etwas Hilfestellung zu leisten. Ververwenden weitestgehend Powershell für die Installation notwendiger Komponenten.

Für die Installation haben wir einen englischen Server 2012 und ein englisches SCCM gewählt.

Weiterlesen
  5745 Aufrufe
  0 Kommentare
5745 Aufrufe
0 Kommentare

Paketerstellung mit Symantec Workspace Virtualization SWV

Im folgenden erstellen wir ein Paket mit der Software Virtualisierung der Firma Symantec. Workspace Virtualization. Die Erstellungssoftware nennt sich "Virtual Composer".

Für den Firefox gibt es im Wise Virtual Composer integriert ein Template. Dieses Template definiert, welche  Anwendungsteile berücksichtigt werden sollen, und welche nicht. Für viele Anwendungen ist kein Template    vorhanden. Dies ist dann jeweils durch den Paketierer zu erstellen.

Im folgenden ist der Ablauf über die Commandline und durch Screenshots dargestellt. Zur Paketierung zunächst den „Wise Virtual Compser“ starten.

Weiterlesen
  6250 Aufrufe
  0 Kommentare
6250 Aufrufe
0 Kommentare

Nick Informationstechnik GmbH
Dribusch 2
30539 Hannover

+49 (0) 511 165 810 190
+49 (0) 511 165 810 199

infonick-it.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.