Unser App-V
Buch

- App-V Infrastruktur
- App-V Client
- App-V Sequenzierung
- Tools & Troubelshooting
- PowerShell mit App-V

Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available

Hochwertige Lösungen mit bestem Kundenservice

Terminalserver- und Desktop Umgebungen mit der besten Usability

Schulungen und Workshops

Intuitive individuelle Lösungen

App-V SaS über 20 Standardanwendungen

Alle wichtigen Browser

Wichtige Standardanwendungen

Wöchentlich aktuallisiert

Mit Support

Individuelle Anpassungen sind möglich

Schnell auf Sicherheitslücken reagieren

Bonus: Einige MSIX Pakete für WVD

Slider
Innovation
previous arrow
next arrow
Slider
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Bilder/FKreis.jpg'

Die Applikationsvirtualisierungslösung App-V wurde ursprünglich von der Firma Softricity entwickelt. 2006 wurde das Unternehmen von Microsoft aufgekauft und SoftGrid in Application Virtualization (App-V) umbenannt. Die Idee, die die Entwickler von SoftGrid hatten, war, dass es möglich sein sollte, Anwendungen auf einem PC nutzen zu können, ohne...

Die Applikationsvirtualisierungslösung App-V wurde ursprünglich von der Firma Softricity entwickelt. 2006 wurde das Unternehmen von Microsoft aufgekauft und SoftGrid in Application Virtualization (App-V) umbenannt. Die Idee, die die Entwickler von SoftGrid hatten, war, dass es möglich sein sollte, Anwendungen auf einem PC nutzen zu können, ohne diese vorher installieren zu müssen. So, wie man Strom aus einer Steckdose bekommt, sollen Appliaktionen nun per Streaming und App-V bereitgestellt werden.

Mehr

Löschen des App-V Caches

FKreisWie in einem anderen Artikel bereits beschrieben, kann es bei der Bereitstellung von App-V Paketen auf provisionierten Servern zu Problemen (Appcrash) kommen, sofern man nicht die Funktion "Cache in Device RAM with Hard Disk Overflow" des Provisioning Servers nutzt oder den App-V Cache auf das persistentes Laufwerk auslagert.
Macht man letzteres muss sichergestellt sein, dass der App-v Cache nach jedem Reboot des Servers gelöscht wird, da es sonst zu Problemen beim Import der Pakete durch den App-V Client kommt.
http://blogs.msdn.com/b/sgern/archive/2014/05/26/10528435.aspx

Leider ist es nicht möglich, den App-V Cache (in unserem Fall "D:\App-V") so ohne weiteres bei jedem Neustart zu löschen, da dem SYSTEM Konto teilweise die entsprechenden Berechtigungen fehlen (Access denied).

Weiterlesen
  12307 Aufrufe
  0 Kommentare
12307 Aufrufe
0 Kommentare

App-V 5 Rezeptbuch

Recipes 180x180Hier ist unsere Sammlung bekannter App-V 5 Rezepte. Wir werden diesen Eintrag immer wieder erweitern Ich bitte auch um zusendung weiterer Links mit App-V 5 Rezepten. Zum Einstieg und zum selbermachen hier noch die Microsoft Sequencing Gulde:

Microsoft App-V 5.0 Sequencing Guide

Weiterlesen
  21037 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
21037 Aufrufe
0 Kommentare

AppVFileFormatLibrary eine C# Libary für den direkten Zugriff auf AppV 4.6 Files unter einer BSD Lizenz

App V SFT Examinier 180x180Für den geplanten eigenen App-V 4.6 nach App-V 5 Konverter suchen wir nach einer Möglichkeit für den direkten Zugriff auf die Dateien und die Registrierung in einem App-V File. Wir sind fündig geworden. Unter dem Link:

http://appvlib.codeplex.com/SourceControl/latest

Weiterlesen
  6070 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
6070 Aufrufe
0 Kommentare

App-V SystemGuard und der Terminalserver

b2ap3_thumbnail_App-V_Logo_Smal.pngTief in jedem App-V Client verankert arbeitet der SystemGuard. Das ist die Technologie, die es erlaubt, Applikationen auszuführen, ohne dass sie lokal installiert werden müssen und ohne dass sie das Betriebssystem des Host-Computers verändern.

V Applikationen sind mit einem eigenen Anwenderspezifischen Verzeichnis in der virtuellen Umgebung versehen. Das ist die sogenannte Sandbox für alle benutzerspezifischen Anwendungseinstellungen und für die Anwendung selber. Es besteht keine Abhängigkeiten von der oder
Auswirkungen auf die Konfiguration der Maschine, auf der die Applikationen laufen. Als Resultat erlaubt App-V, jede Applikation parallel zu anderen Applikationen ohne Konflikte auf dem gleichen Computer auszuführen.

Weiterlesen
  8754 Aufrufe
  0 Kommentare
8754 Aufrufe
0 Kommentare

Evaluation und Test AutonoWare ConversionBox – automatisiertes App-V Sequencing

AutowAutonoWare ist mit der ConversionBox angetreten, um den Paketierungsprozess für App-V zu revolutionieren. Die Erstellung von App-V Paketen erfolgt vollautomatisch. Die Installation von MSI Paketen soll robuster ablaufen und somit eine höhere Konvertierungsrate erreicht werden, als bei einem konventionellem Sequencing.

Die Ausgabe mit der ConversionBox erfolgt für App-V 4.6 und für App-V 5.0. Vom Aufbau her können mit der Software hunderte MSI Pakete an einem Tag konvertiert werden.

Der Hersteller AutonoWare verbucht für jede „erfolgreiche“ Konvertierung eine Lizenz über einen Lizenzzähler. Dabei ist mit einer erfolgreichen Konvertierung jedoch nicht die Funktion gemeint, sondern nur die Umwandlung in ein App-V Paket. Die ersten Zehn Umwandlungen sind dabei erst einmal zum Testen. Daher kann man sich diese Software auch erst einmal kostenfrei ins Haus holen und an den eigenen „Problemfälle“ kostenlos ausprobieren.

Weiterlesen
  6554 Aufrufe
  0 Kommentare
6554 Aufrufe
0 Kommentare

XenDesktop 7 und App-V

XD7 smalMit XenDesktop 7 gibt es nun eine direkte App-V Unterstützung. Eine Integration des Citrix Application Streamings wird es mit Server 2012 und XenDesktop 7 nach aktuellem Kenntnisstand nicht geben.

Entscheident ist, dass XenDesktop 7 auch der Nachfolger von XenApp 6.5 ist. Gerade in Migrationsbereich sollten Terminalserver-Umgebungen verstärkt auf App-V von Microsoft setzen. Das verbessert gleichzeitig die Wartbarkeit des Masterimages bei der gleichzeitigen Nutzung von PVS. App-V kann mit einem zentralen Cache arbeiten. Somit kann ein Administrator Anwendungen in diesem zentralen Cache updaten und muss das Master Image nicht verändern.

Weiterlesen
  14650 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
14650 Aufrufe
0 Kommentare

App-V Lizensierung für Ihre Desktop und Terminalserver Umgebungen

FingerMit Server 2012 ist nun der Umstieg vom Citrix Application Streaming auf App-V zu planen. Hier stellt sich als erstes die Frage nach der Lizensierung.

In der Vergangenheit war der Einsatz von App-V und dem Microsoft Desktop Optimization Pack fast nur für Volume Licensing Kunden möglich.

Heute stehen hier andere Möglichkeiten zu Lizensierung bereit. Schon in den Microsoft TSCAL Lizenzen (Terminalserver Zugriffslizenz) ist nun die App-V Lizenz für die Microsoft Software-Virtualisierung enthalten.

Somit ist hier schon ein Umstieg vom Citrix Applikation Streaming auf Microsoft App-V zumindest auf Terminalservern problemlos möglich.

Weiterlesen
  11499 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
11499 Aufrufe
0 Kommentare

Installation des App-V 5 Management- und Publishingservers

wheelFür die XenDesktop 7 Integration wird ein App-V 5 Management und Publishing Server benötigt. Dieser wird über das Citrix Studio dynamisch durchsucht, um mögliche Anwendungen zu veröffentlichen. Dieser Artikel beschreibt die Installation des App-V 5 Publishing- und Management Servers. Mit App-V 5 hat sich hier einiges zu der Version 4.6 geändert. Im Großen und Ganzen gefallen mir die Ansätze mit der Web Integration jedoch sehr gut. Wir haben die App-V Serverkomponenten in diesem Beispiel auf einem Server 2012 System installiert. Die XenDesktop 7 Integration und die generelle Integration des App-V Clients zeigen wir in späteren Tutorials.

Weiterlesen
  6715 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
6715 Aufrufe
0 Kommentare

App-V to MSI converter demovideo and a new software version

Here is a video to a conversion process with our tool the the App-v to MSI Converter. AppV2Msi is a tool to convert a .appv file to a "real" MSI (Windows Installer).

Weiterlesen
  6628 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
6628 Aufrufe
0 Kommentare

Appv2msi ein Formatkonverter von App-V nach MSI

b2ap3_thumbnail_Appv2Msi_Dialog_Smal.pngAppV2Msi ein Tool, das ist entstanden ist, um eine .appv Datei (App-V 5) in ein „echtes“ MSI Files zu wandeln. Für mich war das ein Projekt, um tiefer in die Mechanismen der Software-Virtualisierung mit App-V einzusteigen und die Möglichkeiten besser zu verstehen.

Die Entwicklung ist nicht abgeschlossen. Gerade wenn wir entsprechendes Feedback zu der Anwendung erhalten, werden wir diese Anwendung auch weiter entwickeln. Irgendwann vielleicht auch zu einer Pro Version. Aktuell konnten wir mit dem Tool mehr Anwendungen wandeln, als zunächst erwartet.

Weiterlesen
  7277 Aufrufe
  0 Kommentare
7277 Aufrufe
0 Kommentare

Nick Informationstechnik GmbH
Dribusch 2
30539 Hannover

+49 (0) 511 165 810 190
+49 (0) 511 165 810 199

infonick-it.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.